Der Tagesspiegel: Linken-Chef Ernst: Merkel steht vor Vertrauensfrage

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin – Im Streit um die Euro-Rettung wird
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Ansicht der Linkspartei von
der FDP gezwungen, die Vertrauensfrage zu stellen. Linken-Chef Klaus
Ernst sagte dem in Berlin erscheinenden „Tagesspiegel“
(Donnerstagausgabe): „Die FDP lässt Merkel keine Wahl. Sie zwingt die
Kanzlerin dazu, die Euro-Abstimmung mit der Vertrauensfrage zu
koppeln.“ Wenn sich Schwarz-Gelb mitten in einer Euro-Krise eine
Koalitionskrise leiste, führe dies direkt zu einer Vertrauenskrise
der Politik. Von Stunde zu Stunde würden die Zweifel an Merkels
Führungsstärke wachsen. Die Linke werde im Bundestag „auf jeden Fall“
mit Nein stimmen, „weil wir gegen Bankenrettungspakete auf Kosten der
Bürger und gegen Merkels Regierung sind“.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de