Der Tagesspiegel: Müller will Landesmindestlohn für Berlin auf 12,63 Euro erhöhen

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin – Berlins Regierender Bürgermeister Michael
Müller hat in einem Gastbeitrag für den „Tagesspiegel“
(Sonntagausgabe) angekündigt, den Landesmindestlohn in Berlin ab 2019
„von mindestens elf Euro schrittweise auf mindestens 12,63 Euro“ zu
erhöhen. Geht es nach Michael Müller, muss der Betrag regelmäßig so
angepasst werden, dass er die Bezieher vor Altersarmut schützt. „Der
Mindestlohn muss endlich als der Lohn ausgebaut werden, bei dem man
weder jetzt noch im Alter auf zusätzliche Sozialleistungen zur
Grundsicherung angewiesen ist“, schreibt Müller.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-senat-mueller-kuendigt
-hoeheren-mindestlohn-fuer-berlin-an/23617740.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de