Der Tagesspiegel: Sachsens Regierungschef Kretschmer sieht zu viele „Ichlinge“ bei der SPD

Abgelegt unter: Allgemein |





Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer
(CDU) rechnet nicht mit einer Konsolidierung der SPD. Die Partei
stabilisiere sich „vielleicht kurz mal“, weil die Aufmerksamkeit
gerade bei der Union liege, sagte Kretschmer dem „Tagesspiegel am
Sonntag“ vor der Klausurtagung der SPD-Spitze am Sonntag und Montag.
Aber die Sozialdemokratie leide an einer ganzen Reihe ungeklärter
Fragen. „Die Programmatik passt immer weniger in das 21. Jahrhundert.
Die Angst vor den Grünen lähmt sie. Und wenn die Zahl der Ichlinge zu
groß wird, ist ein vernünftiges gemeinschaftliches Agieren nicht mehr
möglich.“ Zum Glück, so Kretschmer, sei die CDU „da etwas anders
aufgestellt“.

https://www.tagesspiegel.de/politik/debatte-um-merkel-nachfolge-kr
etschmer-cdu-muss-staerker-deutlich-machen-wofuer-sie-steht/23353786.
html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de