Die Heimattage 2017 in Karlsruhe

Abgelegt unter: Allgemein |





Mit innovativen Forschungs- und Gesprächsreihen, Festivals und Kunstinstallationen in außergewöhnlichen Dimensionen und kreativen Stadtinszenierungen interpretiert Karlsruhe die Heimattage Baden-Württemberg 2017 völlig neu. Als eine dynamische Liaison zwischen Kultur- und Innovationsstandort ist Karlsruhe die ideale Kulisse für die Heimattage der etwas anderen Art. Neben den beiden traditionellen Landesveranstaltungen erleben Besucher in Karlsruhe den ganzen Sommer über Highlights wie etwa das große Festwochenende zum Fahrradjubiläum oder die imposanten Schlosslichtspiele. Sämtliche Veranstaltungen und Aktionen sowie weitere Informationen sind unter www.heimattage-karlsruhe.de zusammengefasst.
?Ganz schön Drais!? vom 25. bis zum 28. Mai 2017
Als Heimatstadt des Fahrraderfinders Karl Drais feiert Karlsruhe den 200. Geburtstag des Urrads mit einem internationalen Festwochenende rund um das Zweirad. Vom urbanen FahrradFestival im Kreativpark Alter Schlachthof mit Bike-Polo, BMX-Contest und der Deutschen Meisterschaft der Fahrradkuriere bis hin zum Welttreffen der historischen Räder mit Hochrad-WM und Draisinenrennen wartet die ?Fahrradstadt des Südens? mit einem abwechslungsreichen Programm auf. Zusätzlich zeigen Coffee-Bikes und das CINEBIKE | INTERNATIONAL FILMFEST, das am 2. und 3. Juni 2017 stattfindet, das Rad in neuen Rollen.
Wissenschaftsfestival EFFEKTE vom 24. Juni bis zum 2. Juli 2017
Neun Tage lang verwandelt sich ganz Karlsruhe in ein riesiges Mitmach- und Erlebnislabor. Unter dem Motto ?Zeitreise der Wissenschaft? zeigen die Karlsruher Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen an den verschiedensten Orten der Stadt, wie und woran sie forschen. Autonomes Fahren, erneuerbare Energien, Nanotechnologie und humanoide Roboter sind dabei wichtige Experimentierfelder ? doch auch die Kunst kommt nicht zu kurz. So lädt beispielsweise die neu entwickelte Musikmaschine ?Plingpolyplü Fantastiko? zum Experimentieren mit Klängen und Erfinden eigener Musikstücke ein. Darüber hinaus findet einmal im Monat der Wissenschaftsdienstag auf dem Alten Schlachthof mit Vorträgen, Science-Slams, Podiumsdiskussionen und Mitmach-Angeboten zum Thema ?Mensch-Technik-Interaktion? statt.
Schlosslichtspiele vom 3. August bis zum 10. September 2017
Auch in diesem Sommer erstrahlt das Karlsruher Barockschloss als überdimensionale XXL-Leinwand auf rund 3.000 Quadratmetern. Während der Schlosslichtspiele verwandelt ein internationales Künstler-Kollektiv mit hochklassigem Projektions- und Videomapping jeden Abend die historischen Mauern in ein beeindruckendes Kunstwerk aus Licht, Bild und Klang. Der Eintritt für das Spektakel ist während der gesamten Laufzeit frei. Bereits vom 21. bis 23. Juli lockt DAS FEST ? eine der größten Open-Air-Veranstaltungen in Deutschland ? über 250.000 Besucher nach Karlsruhe. Speziell für die Heimattage bringen verschiedene Bands wie etwa LaBrassBanda den ?Sound of Heimat? auf die Bühne.
Landesfesttage und FOLKLORIA vom 8. bis zum 10. September 2017
Bei den Landesfesttagen stehen traditionelle Werte und die Bräuche der Region und des Landes im Vordergrund. Auf dem Landesfestumzug präsentieren sich zahlreiche Musik- und Trachtenvereine aus ganz Baden-Württemberg. Mit der parallel stattfindenden FOLKLORIA ? einem internationalen Tanz- und Folklorefestival mit rund 40 Tanz- und Folkloregruppen aus 20 Ländern ? bestaunen Besucher zum ersten Mal bei den Heimattagen auch Darbietungen aus ganz Europa.
Neu: Heimat im Netz
Mit der Entdeckung der elektromagnetischen Welle durch Heinrich Hertz ist auch die Entwicklung virtueller Räume historisch in Karlsruhe verortet. Als international führender IT-Standort thematisiert Karlsruhe erstmals diese ?neue Heimat? bei den Heimattagen. Unter der Federführung des KIT ? der ersten Informatik-Fakultät Deutschlands und dem weltweit einzigartigem ZKM, das sich als eine Verbindung aus Archiv und Sammlungen, Ausstellungen und Veranstaltungen, Forschung und Produktion intensiv mit der Entwicklung der Digitalen Medien auseinandersetzt, machen Wissenschaftler und Künstler die spezifische ?Netzwärme? des Internets zum Thema.
Noch mehr über den diesjährigen Gastgeber erfahren Interessierte bei verschiedenen Stadtführungen wie etwa unterwegs auf den Spuren von Stadtgründer Markgraf Karl Wilhelm oder bei einer Rundfahrt mit dem HopOn-HopOff Bus. Auf kulinarische Entdeckungstour geht es für Feinschmecker unter dem Motto ?Mehr als nur ein Gericht? nicht nur zu den Sehenswürdigkeiten der Karlsruher Innenstadt, sondern auch zur Verkostung von regionalen und saisonalen Köstlichkeiten
Weitere Informationen zum Angebot der Stadt gibt es bei der Karlsruhe Tourismus GmbH telefonisch unter +49 (0) 721 3720-5383 oder unter www.karlsruhe-tourismus.de. News, Bilder und Videos auf Facebook, Twitter, Google+, Pinterest, YouTube oder Instagram.
 

1715 vom jetzigen Stadtteil Durlach aus als barocke Planstadt gegründet, ist Karlsruhe heute mit rund 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs. Als das „Tor zum Schwarzwald“ liegt die lebhafte und dynamische Großstadt inmitten grüner Landschaft. Durch ihre Lage am Oberrhein gilt Karlsruhe als eine der sonnigsten Städte des Landes und Lebensart wird hier groß geschrieben. Dem vom Stadtgründer Markgraf Karl Wilhelm beauftragten fächerförmigen Grundriss verdankt Karlsruhe zudem den Beinamen „Fächerstadt“. Es gibt eine reiche Museumslandschaft mit dem Badischen Landesmuseum im Schloss, der Staatlichen Kunsthalle bis hin zum Naturkundemuseum mit dem faszinierenden Vivarium. Ein besonderes Erlebnis wartet im ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, dem deutschen „Centre Pompidou“. Der Stadtgarten Karlsruhe mit dem Zoologischen Garten ist eine der größten innerstädtischen Parkanlagen Deutschlands und der Schlossgarten verfügt über große Naturareale mit prachtvollen Wäldern und seltensten Pflanzen. Für Freunde des guten Geschmacks lohnt es sich, Karlsruhe kulinarisch zu entdecken. Die viel gerühmte badische Küche bietet zahlreiche Spezialitäten aus lokaler Produktion und ist gekennzeichnet durch hohe Qualität und der Auswahl regionaler Zutaten. Weitere Informationen unter www.karlsruhe-tourismus.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de