Eine Zeitreise in die DDR ? eine Wende-Triologie erinnert an ein Leben im ?Osten?

Abgelegt unter: Allgemein,News |





Es war eigentlich nur ein Rollerrennen für die Kinder. Aber für Robert war es das Rennen seines Lebens. Die Erzählung „Zweieinhalb“ widmet sich im im ersten Band Roberts Kampf als „kleiner Mensch“ und seiner Suche nach einem Platz im Leben. Mann erzählt von der schönsten Zeit im Leben, von Kindheit und Jugend. Robert kämpft um das eigene Glück, um am Ende dieses ersten Bandes seine Heimat dann noch vor der Wende zu verlassen. Dabei bekommt er es auch mit der Stasi zu tun, er durchlebt viele sehr unschöne Geschehnisse, aber auch die Kraft echter Freunde.

Die Trilogie „Zweieinhalb“ beschreibt fünf Jahrzehnte Leben in den beiden deutschen Ländern. Der erste Band von Berth Mann ist eine Zeitreise vom Anfang der 60er Jahre bis hinein in den Sommer 1989. Die Erzählung entführt alle, die es so nie erlebt haben, ins pralle Leben in der DDR und ist eine Erinnerung für alle, die inzwischen vergessen haben, wie es einmal war. Der Wenderoman erzählt von Glück und von Trauer, von Verzweiflung und Kampf ? von echtem Leben im „Ostland“.

„Zweieinhalb“ von Berth Mann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-3872-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Mehr über die Trilogie „Zweieinhalb“ erfahren ? Hier gibt es alle Informationen zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de