FFP2 Regenbogenmasken – Sichtbares Zeichen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung zur Euro 2020

Abgelegt unter: Menschenrechte |





Wiener Start-Up fährt aus Protest gegen Orbán & UEFA nach München, verschenkt über 2.000 FFPride2 Masken und stattet auch den bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) aus

Aus Protest gegen neue ungarische Gesetze, die LGBTQI+ Minderheiten diskriminieren, wollte der Münchner Stadtrat die Allianz Arena in Regenbogenfarben beleuchten. Das lehnte die UEFA ab. Die Community hat schnell reagiert und Proteste organisiert.

Es gab Gerüchte, dass die UEFA auch Fahnen verbieten will. Da mussten wir handeln, weil FFP2-Masken können sie nicht verbieten.

Kurzfristig wurde entschieden 2.000 FFP2 Regenbogenmasken zu verschenken, 274 weitere wurden über einen Spendenaufruf finanziert und ebenfalls vor der Allianz Arena verteilt. FFPride2 Masken verbinden Sicherheit mit Sichtbarkeit, sie sind Schutz und Statement. So sah das auch Markus Söder und trug eine als „Klares Bekenntnis gegen Ausgrenzung und für Freiheit und Toleranz“.

Link zur Webseite https://www.ffpride2.com/

Pressekontakt:

Interviews – Peter Postmann, +49 151 269 80 159
Geschäftsführung – Ali Amir Ghasemloo, +43 676 7443684
info@ffpride2.com, https://www.ffpride2.com/

Original-Content von: FFPride2, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de