Frankfurter Rundschau: Noch mehr dumpfer Nationalismus

Abgelegt unter: Allgemein |





Auf ihrem Parteitag in Köln rückt die AfD noch
weiter an den rechten Rand:

Was sich auf dem AfD-Parteitag in Köln zugetragen hat, ist eine
politische Hinrichtung. Die Delegierten folgten ihrer Ko-Vorsitzenden
Frauke Petry nicht nur nicht, sie verhinderten sogar, dass ihr
Zukunftsantrag überhaupt auf die Tagesordnung kam. Für Petry ist das
eine bittere Niederlage, doch sie trägt selbst die Verantwortung
dafür. Sie hat die Stimmung an der Basis verkannt und war sich ihrer
Position zu sicher. Wer als Parteichefin derart abserviert wird,
sollte zurücktreten. Das neu gewählte Spitzenduo mit Alexander
Gauland und Alice Weidel ist da nur konsequent, denn es repräsentiert
das stark rechtspopulistische und islamfeindliche Wahlprogramm. Nach
Köln segelt die Partei erst recht unter der Flagge des dumpfen
Deutschnationalen.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3989

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de