Führungskräfte-Akquise in der Nahrungsmittelindustrie / Mittelständler begehrt – Personalberatung gefragt

Abgelegt unter: Arbeit |





Auf die Größe kommt es an? Nicht beim
Führungskräfte-Nachwuchs in der Nahrungsmittelindustrie. Hier stehen
vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als zukünftige
Arbeitgeber hoch im Kurs. Und diese wollen mit Hilfe professioneller
Berater die besten Kandidaten für sich gewinnen. Das belegt eine
aktuelle Studie der Fachhochschule Erfurt auf Initiative der TOPOS
Personalberatung Nürnberg.

Gründe, warum sich rund 75 Prozent der befragten Kandidaten für
kleinere Unternehmen entschieden, gibt es zahlreiche. „Entscheidungen
werden schneller getroffen, die Hierarchien sind flacher und die
Möglichkeit ist größer, rasch eine verantwortungsvolle Tätigkeit zu
übernehmen und somit schneller Karriere zu machen. Und das sind nur
einige Faktoren, die kleinere Unternehmen besonders attraktiv
machen“, sagt Carl Christian Müller, Inhaber der TOPOS
Personalberatung Nürnberg. Darüber hinaus trauen die Kandidaten den
kleineren Firmen eher ein angenehmes Betriebsklima zu. Für über 90
Prozent der Bewerber ist dieser Aspekt zugleich der wichtigste
Anreiz, den ein (neuer) Arbeitgeber bieten kann.

Führungsverantwortung (75%), ein angemessenes Gehalt (66%) und
gute Aufstiegschancen (57%) folgen dahinter. Unternehmer sollten sich
diese Wünsche merken, denn gut zwei Drittel der Firmen beabsichtigen
in den nächsten drei Jahren Führungskräfte zu gewinnen. Das Problem:
Da die Bewerberzahl rückläufig ist und zugleich die Anforderungen an
den Wunschkandidaten hoch sind, gerät die Akquise von guten
Führungskräften zur Suche nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen.
57 Prozent der befragten Firmen nehmen deshalb die Hilfe von
professionellen Beratern in Anspruch. Deren Hauptaufgabe ist laut
Studie mit deutlichem Abstand (88%) die Personalbeschaffung. Es
folgen Trainingsmaßnahmen (48) und Coachings zur
Mitarbeiterentwicklung (40%).

Als Hauptgründe für das Engagement externer Personalberater wurden
die Spezialisierung der Berater (56%), professionelles Know-how (48%)
sowie die Zeitersparnis (44%) genannt.

Bei der Auswahl der Personalberater ist für die auftraggebenden
Unternehmen vor allem eine hohe Branchenkompetenz (71%) wichtig.
„Nicht verwunderlich, denn nur wer den Markt kennt, das
Wettbewerbsumfeld einschätzen kann und auch über Einblicke in das
Unternehmen verfügt, kann beurteilen, welche Qualitäten, fachlich wie
charakterlich, ein Bewerber für die offene Stelle mitbringen muss“,
so Müller.

Pressekontakt:
Carl Christian Müller
TOPOS Personalberatung Nürnberg
Tel.: 0911 999 69 94-10
Mail: c.c.mueller@topos-consult.de
URL: www.topos-consult.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de