Generalbundesanwaltübernimmt Ermittlungen nach versuchtem Brandanschlag bei Tönnies

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Nach dem möglicherweise versuchten Brandanschlag am Anwesen der Familie Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hat die Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen übernommen. Das sagte GBA-Sprecher Markus Schmitt am Sonntag dem WESTFALEN-BLATT. An der Zufahrt zu der Villa waren am Donnerstag Brandutensilien gefunden worden. In einem am Freitag im Unternehmen eingegangenen Selbstbezichtigungsschreiben heißt es, die “Revolutionären Aktionszellen” (RAZ) und eine “Westfälische Animal Liberation Front” hätten in der Nacht das Feuer gelegt. Die Aktion sei untergetauchten RAF-Mitgliedern gewidmet.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Christian Althoff
Telefon: 0521 585-261
c.althoff@westfalen-blatt.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/66306/4692551
OTS: Westfalen-Blatt

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de