Größte Weihnachtswerkstatt Europas sucht noch Freiwillige / „Weihnachten im Schuhkarton“-Päckchen gehen auf die Reise

Abgelegt unter: Soziales |





Ab dem 17. November ist die Weihnachtswerkstatt in
Berlin-Lankwitz wieder geöffnet: Bis Anfang Dezember finden sich dort
über tausend Freiwillige aus der Region zusammen, um die Aktion
„Weihnachten im Schuhkarton“ aktiv zu unterstützen. In der
Weihnachtswerkstatt wird jedes Päckchen nochmal durchgesehen, um die
Einhaltung der Qualitätskriterien und Zollvorschriften
sicherzustellen. „Nicht nur die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen,
sondern auch mit einer Vielzahl unterschiedlicher Menschen ein
gemeinsames Ziel vor Augen zu haben – dafür steht unsere
Weihnachtswerkstatt“, erklärt Robert Tepaß, Leiter der
Weihnachtswerkstatt Berlin. Das Ziel in diesem Jahr sei es, an dem
Berliner Standort mindestens 100.000 Päckchen durchzusehen und
versandfertig zu machen. Im letzten Jahr war die Resonanz bei den
Freiwilligen sehr positiv. Auch die Bezirksbürgermeisterin von
Steglitz-Zehlendorf Cerstin Richter-Kotowski wird am 28.11 mit ihrem
Team in der Weihnachtswerkstatt mitpacken. „Eine schöne Gelegenheit,
dies im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit durchzuführen – denn
auch mit dieser Aufgabe wird der Gedanke der christlichen
Nächstenliebe weitergegeben“, betont Richter-Kotowski.

DJ Fidèle begleitet die erste Schicht der diesjährigen Saison
musikalisch. Zudem hat sich ein ehrenamtliches Team aus der Slowakei
mit dem ehemaligem Empfängerkind Daniel als besondere Gäste für
diesen Tag angekündigt. Nachdem die Schuhkartons diese letzte Station
passiert haben, werden sie in LKW verladen, die direkt in die
Zielländer fahren. Über ein neues Trackingsystem können Spender den
Weg der Schuhkartons mitverfolgen. Vor Ort werden die Päckchen dann
durch lokale Partner und Kirchengemeinden zielgerichtet an bedürftige
Kinder gegeben.

Jeder kann mitpacken

Päckchen können noch bis zum 15.11. zu einer der rund 5.000
Abgabestellen im deutschsprachigen Raum gebracht werden. Wer die
Abgabefrist verpasst, kann noch online mitpacken oder seine Geschenke
bis zum 30.11. in die Zentrale bringen (Geschenke der Hoffnung,
Haynauer Str. 72A, 12249 Berlin) oder schicken. Die erste Schicht in
der Weihnachtswerkstatt beginnt am 17. November um 17 Uhr und ist in
Berlin bereits jetzt ausgebucht. Wer sich als Einzelperson oder
Gruppe in der Weihnachtswerkstatt engagieren möchte, kann sich unter
www.weihnachtswerkstatt.de oder unter +49 (0)30-76 883 883 anmelden.
Zwei Drittel der Schichten seien schon belegt, aber noch brauche es
weitere engagierte Freiwillige, um die Schuhkartons gemeinsam auf den
Weg zu bringen.

Über „Weihnachten im Schuhkarton“

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der internationalen Aktion
„Operation Christmas Child“ des christlichen Hilfswerks Samaritan–s
Purse. Träger im deutschsprachigen Raum ist das christliche Werk
Geschenke der Hoffnung. Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 11
Millionen Kinder in über 100 Ländern durch die Aktion erreicht.

Pressekontakt:
Tobias-Benjamin Ottmar c/o Theresa Werner
presse@geschenke-der-hoffnung.org
+49 (0)30 76 883 434

Original-Content von: Weihnachten im Schuhkarton, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de