Health Rise bietet Firmen Beratung für Rückkehr aus dem Homeoffice an

Abgelegt unter: Arbeit |





CEO Hyun-Min Moon: „Die bloße Anordnung ist wenig hilfreich. Es kommt darauf an, die Beschäftigten ohne Angst und mit viel Motivation wieder zurückzuholen.“

Das Gesundheitsportal Health Rise (www.health-rise.de) hat einen Beratungsservice für Unternehmen entwickelt, die ihre Beschäftigten aus dem Homeoffice zurück ins Büro holen wollen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Gesundheits- und Hygienekonzepten für das Arbeiten im Büro.

„Auf Seiten der Arbeitgeber wie auch der Arbeitnehmer gibt es viele Fragen und Unsicherheiten, wie der Bürobetrieb in Zeiten von Corona funktionieren kann und soll“, sagt der CEO von Health Rise, Hyun-Min Moon. Er erklärt: „Es liegt bei den Unternehmen, mit überzeugenden Konzepten ihre Beschäftigten zurück in den Betrieb zu holen, und zwar motiviert. Denn es geht nicht nur um die bloße Anwesenheit. Vielmehr lebt die Produktivität entscheidend davon, dass sich auch alle wohl und sicher fühlen und gerne in der Firma arbeiten.“

Health Rise hat eigenen Angaben zufolge bereits sowohl bei mittelständischen Firmen als auch bei Konzernen in mehreren Projekten Erfahrung mit „Rückkehr-Programmen aus dem Homeoffice“ gesammelt. „Die bloße Anordnung, dass alle wieder zu erscheinen hätten, ist wenig hilfreich“, sagt Hyun-Min Moon: „Um Unlust, Krankmeldungen und passive Arbeitsverweigerung zu vermeiden, gilt es die Ängste der Beschäftigten ernst zu nehmen und darauf überzeugende Antworten zu geben.“

So rät der Chef von Health Rise beispielsweise dazu, alle Meetingräume und nach Möglichkeit auch Büroräume, die von zwei oder mehr Personen genutzt werden, mit Luftreinigungsgeräten auszustatten. „Das ist viel wirksamer, tatsächlich und psychologisch, als die Anweisung zu geben, regelmäßig alle 30 Minuten gründlich zu lüften“, gibt Hyun-Min Moon Projekterfahrungen weiter. Zudem sollten die Unternehmen klare und vor allem nachvollziehbare und alltagstaugliche Betriebsregeln entwickeln, die den unterschiedlichen Gruppen (Geimpfte, Genesene, Ungeimpfte) Rechnung tragen. Im Idealfall werden die Mitarbeitenden in die Festlegung der Regeln mit eingebunden, da sie diese erfahrungsgemäß viel besser umsetzen, wenn es ihre eigenen Regeln sind.

„Die Einrichtung einer betriebseigenen Teststelle ist ebenso zu empfehlen wie ein Impfangebot durch den Betriebsarzt, soweit das die Firmengröße zulässt“, rät Hyun-Min Moon. Er führt aus: „Unternehmen, die aufgrund ihrer Betriebsgröße keinen eigenen Betriebsarzt haben, können sich mit anderen Unternehmen der Region zusammenschließen und auf diesem Weg ihren Mitarbeitenden ein niedrigschwelliges Impfangebot machen. Dabei sollten Unternehmen auch bedenken, die Familien ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit einzuschließen.“ Heute ist es wichtiger denn je, ein offenes Ohr für die Bedenken und Ängste der Mitarbeitenden zu haben. Sollte es möglich sein, kann man auch die Mitarbeiter nur für ein oder zwei Tage zurück ins Büro holen – wenigstens vorübergehend.

Hyun-Min Moon verweist darauf, dass die Schaffung von Bedingungen, die den besonderen Umständen Rechnung tragen, nicht nur für die Beschäftigten, sondern auch für die Firmen selbst von hoher Bedeutung ist: „Wenn gehäuft Ansteckungen im Betrieb auftreten, hat sich die geplante Rückkehr schnell wieder erledigt.“

Health Rise (https://www.health-rise.de/) ist ein unabhängiges Gesundheitsportal mit vier Schwerpunkten, das über 10 Millionen Verbraucher erreicht. Der „Ratgeber“ bietet medizinwissenschaftlich geprüfte Fachartikel und Podcasts zu allen wichtigen Gesundheitsthemen. Über „Experten suchen“ finden Verbraucher qualifizierte Ärzte, medizinische Einrichtungen, Produkte und Dienstleistungen. Der „Shop“ bietet ein breites Angebot rund um Fitness, Ernährung, Wellness & Beauty, alternative Medizin, Mentalcoaching und Seminare. Unter „Meine Apps“ steht ein umfangreiches Managementsystem rund um die eigene Gesundheit zur Verfügung. Es gibt Apps für alle wesentlichen Aspekte wie beispielsweise Vorsorgecheck, Blutbild, Impfpass, Medikationsplan, Krankschreibung, Selbsttest, Videoberatung und vieles mehr. Partnern aus dem Gesundheitswesen (Niedergelassene Ärzte, Kliniken, Krankenkassen sowie andere Gesundheitsdienstleister und Produktanbieter) bietet Health Rise auf Wunsch die Anbindung an das Gesundheitsportal an, um Zugang zu einer täglich wachsenden Gemeinschaft gesundheitsbewusster Menschen zu finden.

Pressekontakt:

Weitere Informationen: Health Rise GmbH,
Schaberweg 28a, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe,
Tel. 06172 179366-0, E­­-Mail: info@health-rise.de,
Web: www.health-rise.de

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH,
Tel. 0611-973150, E-Mail: team@euromarcom.de,
Internet: www.euromarcom.de

Original-Content von: Health Rise GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de