junge Welt: Venezuela hofft auf bessere Beziehungen zu Deutschland

Abgelegt unter: Allgemein |





Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza hat sich für
eine Normalisierung der diplomatischen Beziehungen zu Deutschland
ausgesprochen. Im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden
Tageszeitung junge Welt (Freitagausgabe) forderte er die
Bundesregierung auf, ihre Haltung gegenüber dem südamerikanischen
Land zu korrigieren: »Unsere Hand ist ausgestreckt, und wir warten
darauf, nicht nur auf diplomatischer Ebene, sondern auch
wirtschaftlich und auf anderen Gebieten mit Deutschland und allen
Ländern Europas zusammenzuarbeiten.«

Zugleich rechtfertigte Arreaza die im März erfolgte Ausweisung des
deutschen Botschafters Daniel Kriener. Dieser habe die Wiener
Konvention über diplomatische Beziehungen verletzt.

Mit Blick auf die auf Vermittlung der norwegischen Regierung
initiierten Gespräche zwischen der Regierung und der Opposition
Venezuelas erklärte Arreaza, er hoffe, dass dort zumindest
Teilabkommen erreicht werden können. »Wir setzen auf den Dialog,
obwohl diese Opposition weiter einen Staatsstreich anstrebt«, so
Arreaza.

Pressekontakt:
André Scheer (Ressortleiter Außenpolitik)
+49 30-536355-70
scha@jungewelt.de

Original-Content von: junge Welt, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de