Kommentar zu neuer Aufsichtsratschef bei Daimler

Abgelegt unter: Gewerkschaften |





Bernd Pischetsrieder startet mit einem Makel als Aufsichtsratschef von Daimler: Er ist nur zweite Wahl. Denn eigentlich hatte das Kontrollgremium schon eingefädelt, dass der frühere Konzernchef Dieter Zetsche den Job übernimmt. Doch Zetsche hatte im September hingeschmissen, weil Investoren ihm vorgeworfen hatten, dass er den Konzern zu spät in Richtung Elek­tromobilität ausgerichtet habe. Die Kritik war berechtigt, wenngleich sie seiner Lebensleistung nicht gerecht wird. Zetsche wäre der falsche Mann gewesen. Aber ist Pischetsrieder der Richtige? Zweifel sind erlaubt. Als früherer Chef von BMW und VW hat er gewiss viel Erfahrung in der Automobilbranche. Doch seine frühere Karriere kennzeichnen Misserfolge. Er war zudem auch nicht gerade ein Verfechter alternativer Antriebe. Pischetsrieder steht für die Vergangenheit, nicht für den Aufbruch in die Welt der neuen Mobilität.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/39937/4781598
OTS: Stuttgarter Nachrichten

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de