„Kommunalpolitik wirkt schneller“: drehscheibe-Interview mit Serap Güler, NRW-Staatssekretärin für Integration / Magazin für Lokaljournalisten lotet Chancen der Berichterstattung in Lokalzeitungen aus

Abgelegt unter: Kommune |





Niedergang der Volksparteien? Nicht im Kommunalen!
Davon ist Serap Güler, Staatssekretärin für Integration in
Nordrhein-Westfalen, überzeugt. Im Kommunalen gebe es immer noch
Politiker, die ihre Mandate mit bis zu 70 Prozent der Stimmen
gewännen. „Der Grund ist die direkte Nähe zu den Menschen.
Kommunalpolitiker sind vor Ort aktiv, sind direkt ansprechbar, sie
geben den Menschen das Gefühl, dass sie für sie da sind, sich um ihre
Belange kümmern und lösungsorientiert arbeiten“, sagt Güler der
drehscheibe.

Das Interview steht in der aktuellen Ausgabe des Magazins für
Lokaljournalisten, das die Bundeszentrale für politische Bildung
herausgibt. Kommunalpolitik ist der Schwerpunkt des Hefts. In
zahlreichen Best-Practice-Beispielen zeigt die drehscheibe in der
Ausgabe „Rock das Rathaus“, wie Lokalzeitungen über die veränderte
Situation in den Kommunen berichten. Die Bandbreite ist groß:
Tiefgründige Analysen von Ratssitzungen auf Panoramaseiten
(Hohenloher Tagblatt) finden darin genauso Platz wie die Porträts von
Streithähnen in Bezirksbeiräten (Stuttgarter Zeitung), der Check von
Bürgermeisterprofilen auf Facebook (Heilbronner Stimme) oder die
Entlarvung einer PR-Kampagne, die einem Oberbürgermeister ein gutes
Wahlergebnis beschert (Frankfurter Neue Presse). Hier geht es zur
Ausgabe: www.bit.ly/ausgabe-kommunalpolitik

Hier zum Interview mit Serap Güler:
www.bit.ly/drehscheibe-serap-gueler

Nicht nur diese Beispiele zeigen: Die kommunalpolitische
Berichterstattung steht vor ungewohnten Herausforderungen.
Kommunalpolitik ist heute nicht mehr gleichzusetzen mit Haushalt,
Honoratioren oder Absprachen in Hinterzimmern. Lokalredaktionen
erleben ein völlig neues Spannungsfeld unterschiedlicher Interessen
und Motive. Um sie in ihrer Arbeit zu unterstützen, wird sich auch
ein Modellseminar der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb im
April in Augsburg mit dem Thema befassen.

Alle drehscheibe-Beiträge rund um das Thema „Kommunalpolitische
Berichterstattung“ finden Sie im neuen Online-Dossier der drehscheibe
unter: www.drehscheibe.org/kommunalpolitik.html

Printausgabe zur Probe bestellen

Seit mehr als 30 Jahren bringt die drehscheibe frischen Wind in
die Berichterstattung und liefert neue Ideen fürs Lokale. Das Magazin
der Bundeszentrale für politische Bildung präsentiert jeden Monat auf
32 Seiten die besten Themen und Konzepte aus Lokalredaktionen.
Bestellen Sie jetzt ein Probeexemplar der Printausgabe unter
info@drehscheibe.org.

Noch Fragen? Besuchen Sie www.drehscheibe.org. Oder rufen Sie uns an:

Stefan Wirner, Redaktionsleiter drehscheibe, Tel.: 030/695 665 22,
Mail: wirner@raufeld.de

Original-Content von: bpb: Bundeszentrale für politische Bildung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de