Lausitzer Rundschau: Teufel und Beelzebub Die Bergbaurückstellungen in Brandenburg und Sachsen

Abgelegt unter: Allgemein |





Wie sicher sind die Rücklagen des
Bergbaubetreibers Leag, um nach der Braunkohleförderung die
Landschaft wiederherzustellen? Angesichts einer schwieriger
gewordenen wirtschaftlichen Lage des Braunkohlebergbaus ist diese
Frage berechtigt. Doch der laute Ruf nach Bankbürgschaften und
ähnlichen Sicherheiten ist unabhängig von juristischen Fragen ein
zweischneidiges Schwert. Seit Jahrzehnten ist die Rekultivierung im
Braunkohlerevier ein fließendes Geschäft. Zusätzliche Bürgschaften
würden die ohnehin in schwierigem Fahrwasser befindliche Branche
zusätzlich belasten und vielleicht genau das befördern, vor dem man
laut warnt: das wirtschaftliche Aus. Die Braunkohle, in den Augen
vieler Umweltschützer ein Teufel, wäre dann mit dem Beelzebub offener
Sanierungsrechnungen ausgetrieben. Eine sinnvolle Lösung des Problems
muss deshalb anders aussehen.

Pressekontakt:
Lausitzer Rundschau

Telefon: 0355/481232
Fax: 0355/481275
politik@lr-online.de

Original-Content von: Lausitzer Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de