Marianne Schieder: Kampf gegen Analphabetismus braucht langen Atem

Abgelegt unter: Soziales |





Marianne Schieder, bildungspolitische Sprecherin
und stellvertretende Vorsitzende der Landesgruppe Bayern in der
SPD-Bundestagsfraktion zum Weltalphabetisierungstag am 8. September:

Vor einem Jahr startete die Nationale Dekade für Alphabetisierung
und Grundbildung. Mit der Dekade wird den 7,5 Millionen funktionalen
Analphabeten in Deutschland geholfen, besser lesen und schreiben zu
lernen. Allein im Jahr 2017 stellt der Bund dafür rund 21,5 Millionen
Euro zur Verfügung.

Auf Drängen der SPD-Bundestagsfraktion konnten in den vergangenen
Jahren beständig Mittelzuwächse für Alphabetisierung und Grundbildung
erreicht werden. „Dies ist wichtig, denn noch stehen wir am Anfang
beim Kampf gegen Analphabetismus“, erklärt MdB Marianne Schieder. Sie
will alle Menschen erreichen, die besser lesen und schreiben lernen
wollen, und ein für sie passendes Angebot machen.

Verstärkt wurde in den vergangenen Jahren mittels Werbekampagnen
auf das Phänomen aufmerksam gemacht. Neben klassischen Lese- und
Rechtschreibkursen sollen auch neue Lernmethoden entwickelt werden,
die beispielsweise digitale Medien einbinden. Einen wichtigen Beitrag
wird dabei die Begleitforschung zu leisten haben. Denn bisher sind
die Ursachen von Analphabetismus und Methoden, die am besten Abhilfe
schaffen, kaum wissenschaftlich aufgearbeitet.

Klar ist für die Bildungspolitikerin Schieder schon jetzt: „Wer
Analphabetismus dauerhaft bekämpfen will, muss möglichst früh
ansetzen.“ Mit dem Regierungsprogramm der SPD setzt sie auf eine
Nationale Bildungsallianz und die gebührenfreie Bildung ab der Kita.
Damit will sie erreichen, dass jedes Kind seine Fähigkeiten
bestmöglich entwickeln kann – unabhängig vom Geldbeutel seiner
Eltern. „Nur so schaffen wir es, dass deutlich weniger Menschen die
Schule verlassen, ohne richtig lesen und schreiben zu können“, so
Schieder.

Pressekontakt:
Anne Jacobs
Pressesprecherin der Landesgruppe Bayern #
in der SPD-Bundestagsfraktion
Platz der Republik 1 * 11011 Berlin
Mail: presse@annejacobs.de
Mobil: 0174 / 878 5351
Tel.: (030) 227-53 848
Fax: (030) 227-56 927

Original-Content von: Bayern SPD im Bundestag, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de