MDR am Wahltag mit Rundum-Paket aus Sachsen-Anhalt (FOTO)

Abgelegt unter: Wahlen |






 

Egal ob im TV, am Radio, online oder auch mobil via Smartphone oder Tablet – wenn am Sonntag in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt wird, kann sich das Publikum auf eine umfassende Berichterstattung des MDR auf nahezu allen Ausspielwegen verlassen. Neben umfangreichen Sondersendungen in Hörfunk und Fernsehen wird auch das Online-Angebot stets aktuelle Entwicklungen und vertiefende Hintergründe liefern, inkl. Livestream, App und Social-Media. Der MDR berichtet von dieser Wahl auch federführend für die ARD und Das Erste. MDR Sachsen-Anhalt und die MDR Programmdirektion Leipzig gestalten die Berichterstattung am Wahlabend gemeinsam.

Wahlberichterstattung in der ARD

Wenn um 18:00 Uhr die Wahllokale schließen und die Würfel gefallen sind, werden wenig später die entscheidenden Spitzenpolitikerinnen und -politiker zur ersten mit Spannung erwarteten Reaktionsrunde im ARD-Studio (verantwortlich MDR) zusammenkommen. Die ARD-Sendung wird um 17:30 Uhr beginnen und von Wiebke Binder moderiert. Jörg Schönenborn wird wie gewohnt Prognose und Hochrechnungen liefern und auch die aktuellen Daten zu Sitzverteilung, Koalitionsmöglichkeiten sowie Aussagen zur Motivation der Wählerinnen und Wähler.

MDR-Wahlabend startet mit „MDR extra“ um 17.45 Uhr im TV

Im MDR Fernsehen beginnt der Wahlabend mit einem „MDR extra: Die Wahl“ um 17.45 Uhr – auch hier mit Prognose, Hochrechnungen und möglichen Regierungskonstellationen, die von Expertinnen und Experten eingeordnet werden. Ab 20.15 Uhr geht es im „MDR extra: Die Wahl im Bürgercheck“ um die Frage, was die Bürgerinnen und Bürger von der neuen Regierung erwarten. Für Nachtschwärmer wird es um 0:30 Uhr noch eine Tageszusammenfassung des Wahlsonntages geben: „MDR extra: Das war der Tag“. Alle Sendungen am Wahlsonntag sind auch barrierefrei in deutscher Gebärdensprache, mit Untertitelung als Zusatzangebot über MDR-Text und HbbTV verfügbar.

Im MDR-Hörfunk: Wahlergebnisse und Analysen ab 17.00 Uhr

Sowohl MDR Sachsen-Anhalt wie auch das Nachrichtenradio MDR aktuell bieten ab 17:00 sowie 17:45 Uhr lange Sondersendungen. Auch hier kommen Spitzenpolitikerinnen und -politiker zu Wort. Soweit es die Corona-Infektionslage zulässt, berichten Reporterinnen und Reporter auch von den Wahlpartys der Parteien und informieren über Stimmung und Reaktionen. Aus dem Hauptstadt-Studio wird der Wahlausgang aus bundespolitischer Sicht eingeordnet.

Umfangreiches Online-Angebot zur Wahl

Auf mdr.de können sich die Nutzerinnen und Nutzer am Wahlabend und in der Wahlnacht zeitsouverän informieren. Ein Live-Ticker zur Landtagswahl liefert Analysen und Kommentare, Artikel zu den Reaktionen der Landespolitiker und Bundespolitiker sowie Wahlprogramme im Check. Mit Video- und Audio-Inhalten gibt es Reaktionen auf die Wahlergebnisse, die später auch in der Mediathek bzw. ARD-Audiothek abgerufen werden können. Wenn es um Hochrechnungen, Wahlbeteiligung, die Gewinne und Verluste sowie die Ergebnisse in den Wahlkreisen nach Erst- und Zweitstimmen geht, können die MDR-User selbst konfigurieren, was angezeigt werden soll. Das macht das benutzerdefinierte MDR-Online-Angebot möglich. Die Ergebnisse werden fortlaufend aktualisiert.

Unterwegs informiert per Live-Ticker in der MDR aktuell APP

Koalitionsverhandlungen, Landes- und bundespolitische Reaktion werden in der MDR aktuell APP gebündelt und mit interessanten Nachrichten aus den Wahlkreisen verbunden ausgespielt.

Stories zur Wahl auf Instagram und Livestream auf Facebook

Auch über Instagram und Facebook wird der Wahlabend mit Stories ausgewertet. Die

„MDR extra“-Livesendungen sind auf Facebook als Livestream verfügbar. Links auf die Ergebnisdatenbank, die gewählten Direktkandidatinnen und -kandidaten und Links auf zusammenfassende Artikel werden gepostet. Bei Twitter werden von der Öffnung der Wahllokale über die Wahlbeteiligung bis zu den aktuellen Ergebnissen Informationen in Tweets versendet. Aktuelle Artikel enthalten eine moderierte Kommentarfunktion für Userinnen und User, denn auch der Dialog mit dem Publikum soll am Wahlabend möglich sein.

Die Wahl-Analyse am Montag

Nach der Wahl ist VOR Sondierungen und Koalitionsverhandlungen: Wie sich die Lage am Tag danach darstellt und welche Optionen auf dem Tisch liegen, wird am Montag (7.6.) im MDR ausführlich besprochen: Neben tagesaktuellen Wahl-Analysen wird es am Abend im MDR Fernsehen und gleichzeitig im MDR-Livestream in der Mediathek um 20:15 Uhr ein „MDR extra“ geben, gefolgt von einer Fakt ist-Talkrunde um 20.45 Uhr (Achtung, Sendung diesmal früher als gewohnt, nicht wie sonst 22:05 Uhr) mit dem Titel: „Was nun? Sachsen-Anhalt hat gewählt“.

Alle Informationen zur Landtagswahl finden sich gebündelt im hier (https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/landtagswahl/index.html) Angebot von mdr.de. Eine ausführliche Beschreibung der MDR aktuell App und Downloadmöglichkeiten findet sich hier (https://www.mdr.de/nachrichten/neue-mdr-aktuell-app-100.html). Die Fernsehangebote sind auch über den Livestream (https://www.mdr.de/nachrichten/neue-mdr-aktuell-app-100.html) abrufbar.

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Antje Pohle , Tel.: (0341) 3 00 64 55,
E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de