Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Politik Anstieg der Grippefälle in Sachsen-Anhalt – Schwerpunkt Burgenlandkreis

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Grippesaison steuert in Sachsen-Anhalt auf ihren
Höhepunkt zu. In der vergangenen Woche registrierten die
Gesundheitsämter im Land fast 1 200 neue Influenza-Infektionen. Das
waren mehr als doppelt so viele wie in der Vorwoche. Das berichtet
die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Donnerstagausgabe)
mit Verweis auf das Landesamt für Verbraucherschutz. Besonders aktiv
ist der Virus demnach im Süden des Landes. So wurden im
Burgenlandkreis allein in der aktuellen Grippe-Saison schon fast 500
Fälle gezählt. Bei dem verbreitetsten Erregern handelt es sich um
eine besondere Form des Typ B- Influenza-Virus. Gegen diesen schützt
die Dreifach-Impfung, die den meisten Kassenpatienten gegeben wurde,
nicht.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de