Mitteldeutsche Zeitung: zu Klimaziel

Abgelegt unter: Allgemein |





Es mag ja richtig sein, dass diese Staaten deutlich
stärker als ihre Nachbarn im Westen von der Kohle abhängig sind und
auch mehr Geld in eine Energiewende stecken müssten. Doch angesichts
der Bedrohung durch den Klimawandel kann das kein überzeugendes
Argument sein. Wenn der Klimawandel einen Bogen um Polen machen
würde, dann wäre das vielleicht noch verständlich. Aber es geht uns
buchstäblich alle etwas an. Aus dem Scheitern der Verhandlungen
lassen sich drei Lehren ziehen: Die Kluft zwischen dem Osten und dem
Westen in der EU wächst. Nationale Interessen setzen sich immer
häufiger gegenüber der Idee vom gemeinsamen Handeln durch. Und dass
Hunderttausende junge Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straße
gehen, interessiert offenbar manche Regierungen auch nicht mehr. Die
Europawahlen sind ja vorbei.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de