Mitteldeutsche Zeitung: zu Streit um die Sommerferien

Abgelegt unter: Allgemein |





Klar ist: Es gibt attraktivere und weniger attraktive
Ferienzeiten. Und am Ende ist es nur fair, wenn es ein System gibt, bei dem
jeder einmal mit der einen und mal mit der anderen Zeit dran ist. Das ist
logisch – und es sollte eigentlich auch ganz leicht einzusehen sein. Bayerns
Ministerpräsident Markus Söder (CSU) tut sich aber schwer mit dieser Erkenntnis
– und das, obwohl er ein bayerisches Abitur hat, worauf sie im Süden ja so
irrsinnig stolz sind. Die bayerischen Sommerferien sollen immer bleiben, wo die
eigene Landesregierung sie haben will. Im Grunde ist es, als würde Söder den
anderen Länder ganz dreist “Mia san mia” zurufen. Seine Botschaft: Wir machen
Ferien, wann wir wollen, teilt ihr doch den Rest unter euch auf.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4452504
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de