Mitteldeutsche Zeitung: zum Vermögenssteuer-Modell der SPD

Abgelegt unter: Allgemein |





In Deutschland ist ein Großteil der Vermögen in
Unternehmen gebunden, eine Vermögenssteuer, die der Wirtschaft nicht
schadet, ist kaum vorstellbar. Es hätte eine einfache und wirksame
Lösung gegeben, um große Vermögen stärker an der Finanzierung des
Gemeinwesens zu beteiligen: die Erhöhung der Erbschaftsteuer. Die
aber ist unpopulär. Deshalb traut sich die SPD an das Thema nicht
heran, und deshalb vergibt sie eine Chance, dafür zu sorgen, dass die
Gesellschaft nicht weiter auseinander driftet.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de