MZ-Kommentar zu Thüringen:

Abgelegt unter: Allgemein |





Nein, so krass wie in Thüringen ist die Situation in anderen
Bundesländern noch nicht. Dort sind entweder die CDU, die SPD oder die Grünen
stärker, so dass wie in Sachsen-Anhalt Kenia-Koalitionen entstehen.
Perspektivisch indes könnte das Erfurter Chaos weiter um sich greifen. Um dem zu
begegnen, müssten die Akteure flexibler werden. Das bedeutet nicht,
opportunistisch zu sein, sondern weniger taktisch – sich also tatsächlich an
politischen Inhalten zu orientieren und allein davon die Kooperation mit
möglichen Partnern abhängig zu machen. Die Bürger wiederum sollten bei der
Stimmabgabe noch genauer hinschauen, welche Parteien sich demokratisch und
verantwortungsbewusst verhalten. Allein sie haben ein Kreuz verdient.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4489716
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de