MZ zum Thema: Mehr E-Autos in Sachsen-Anhalt

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die rasant steigende Nachfrage nach Elektroautos in Sachsen-Anhalt ist eine gute Nachricht. Denn mehr alternative Antriebe und weniger Verbrennungsmotoren auf den Straßen bedeuten: bessere Luft in den Städten und Schutz für die Natur auf dem Land. Und die Käufer haben auch etwas von der fortschreitenden Mobilitätswende: Sie zahlen weniger Steuern und tanken vielerorts umsonst. Wenn sie denn können.

Denn hier findet sich dann doch ein Kurzschluss im System: Zwar gibt es formell ausreichend Ladesäulen im Land, doch sie stehen meist an öffentlichen Plätzen, Tankstellen oder Supermärkten. Einmal volltanken bedeutet für den E-Auto-Nutzer aber: eine Stunde Wartezeit. Und das nur an einer der seltenen Schnellladestation. An der Steckdose sind es zehn Stunden. Wer viel fährt, es tagsüber auch mal eilig hat und kein Eigenheim mit Ladepunkt für die Nacht besitzt, wird künftig wohl doch eher zu einem Verbrenner greifen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/47409/4763577
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de