Neue Westfälische (Bielefeld): KOMMENTAR Kontrolle der Eltern Die Angst vor einem Fall Kevin JENS MÖLLER

Abgelegt unter: Allgemein |





Vor diesen Schlagzeilen fürchtet sich jeder
Jugendamtsleiter: Ein Kind misshandelt, verwahrlost, im schlimmsten
Fall tot. So wie der zweijährige Kevin 2006 in Bremen, eine der
bekanntesten jener grausamen Episoden, nach denen Behörden
unweigerlich die Frage gestellt wird: „Warum hat es niemand
verhindert?“ Darum hat die NRW-Landesregierung unter Jürgen Rüttgers
2008 beschlossen, dass Jugendämter genauer hinschauen müssen. Auch ob
Eltern ihre Kleinkinder immer pünktlich von Ärzten untersuchen
lassen. Ob sich so wirklich Rabeneltern herausfiltern lassen, das
ließ man offen. Wäre dem so, hätte das Land den Jugendämtern die Art
und Weise der Kontrolle eindeutig auftragen müssen. Dann hätten die
Kommunen auch entsprechende Mittel erhalten müssen für die neue
Aufgabe. Aber Personal gab–s natürlich nicht für die Jugendämter, nur
eine neue diffuse Verantwortung aus Düsseldorf. Nun werden seit fünf
Jahren Datenmengen beackert, während die Jugendämter kaum ihre
normalen Aufgaben erfüllen können. Damit niemals jemand fragen möge:
„Warum habt ihr nichts getan?“

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de