Neue Westfälische (Bielefeld): Tsunami in Indonesien Sicherheit gibt es nicht Jörg Rinne

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Bilder aus Indonesien lassen schlimme
Erinnerungen an die Tsunami-Katastrophe von 2004 wach werden. An
Weihnachten vor 14 Jahren trafen gewaltige Flutwellen die Küsten rund
um den Indischen Ozean. Die Opferzahlen stiegen von Tag zu Tag
dramatisch an – am Ende trauerte die Welt um die unfassbare Zahl von
rund 230.000 Toten. Noch fehlen uns derzeit die genauen Erkenntnisse
über das Ausmaß der aktuellen Ereignisse, eine Wiederholung der
furchtbaren Folgen von 2004 scheint aber ausgeschlossen. Der neue
Tsunami macht allerdings deutlich, dass auch moderne Frühwarnsysteme
die Menschen nur bedingt schützen können. Löst ein Vulkan statt ein
Erdbeben eine gigantische Flutwelle aus, bleibt die Technik stumm.
Die Küstenbewohner vor Ort wissen nur zu genau: Totale Sicherheit
wird es angesichts von gewaltigen Naturkatastrophen nicht geben.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de