neues deutschland: Französische Enthüllungsjournalist Malet: Knallharte Ausbeutung bei Amazon

Abgelegt unter: Allgemein |





Der französische Enthüllungsjournalist
Jean-Baptiste Malet wirft dem Online-Buchhändler Amazon miserable
Arbeitsbedingungen, besonders hohen Leistungsdruck und die
Bespitzelung von Betriebsratsmitgliedern vor. „Amazon beutet die
Arbeitskräfte skrupellos aus und für ihre Gesundheitsschäden muss
dann das öffentliche Sozialsystem aufkommen. Andererseits bezahlt
Amazon fast keine Steuern in Frankreich, weil der offizielle
Firmensitz im steuerbegünstigten Luxemburg ist“, sagte Malet im
Interview mit der Tageszeitung „neues deutschland“
(Donnerstagsausgabe). Der Reporter hatte sich nach dem Vorbild Günter
Wallraffs von einer Zeitarbeitsfirma an den Amazon-Standort im
südostfranzösischen Montélimar vermitteln lassen. Wegen der harten
Arbeit liege das Durchschnittsalter der Mitarbeiter zwischen 25 und
35. Kaum einer sei älter.

Den Mitarbeitern bei Amazon werde ein Gemeinschaftsgefühl
vorgegaukelt, „doch in Wirklichkeit geht es um knallharte
Ausbeutung“, kritisiert Malet. Zwar müsse auch bei französischen
Großunternehmen hart gearbeitet werden, aber man spiele keine
idyllische Scheinwelt vor mit »Teilhabern«, die glücklich und
zufrieden seien. Mitglieder des Betriebsrates hätten sich
ursprünglich mit ihm treffen wollen, dann aber aus Angst vor den
Konsequenzen abgesagt. Laut Malet dürfen Betriebsräte gemäß den
Verhaltensregeln von Amazon nicht mit den Medien reden, obwohl dies
eindeutig gegen das Arbeitsrecht verstoße.

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de