Norbert Röttgen: Für Kanzlerkandidatur „Bestaufstellung finden“ – Plädoyer für Modernisierung der CDU

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Norbert Röttgen, Kandidat für den CDU-Bundesvorsitz, hat das Machtbewusstsein seiner Partei hinsichtlich einer Kanzlerkandidatur deutlich gemacht. „Mit dem Parteivorsitz ist die Selbsteinschätzung, das Selbstvertrauen und das Zutrauen der Partei verbunden, der Kandidat zu werden, wenn es nach der CDU geht. Das ist das Selbstverständnis der Partei und auch meines“, erklärte Röttgen bei phoenix (Montag, 14. Dezember). Die kommende Bundestagswahl sei von herausragender Bedeutung. „Es gilt die Bestaufstellung zu finden, und diesem Kriterium müssen sich Markus Söder und ich, wenn ich denn gewählt würde, unterwerfen“, so Röttgen weiter. In der Vergangenheit sei es in der CDU mehr um das –Wer-wird-was– gegangen und weniger um die politische Orientierung der Partei, erklärte Röttgen zu seiner Motivation, sich um den Vorsitz zu bewerben. Um dies zu ändern, habe er kandidiert. „Was ist unsere Idee, was ist unsere Politik? Ich habe klare Vorstellungen darüber – auch für eine Modernisierung der CDU“, verdeutlichte Röttgen.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6511/4790983
OTS: PHOENIX

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de