Olaf Scholz verteidigt 130 Mrd. starkes Konjunkturpaket: “Deutsche Wirtschaft vielleicht Ende nächsten, Anfang übernächsten Jahres wieder auf Vorkrisenniveau”

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Nach dem Beratungsmarathon im Kanzleramt hat die Bundesregierung ein weiteres, umfangreiches Konjunkturprogramm beschlossen. “Wir brauchen ein ordentliches Wachstum, damit wir das bezahlen können”, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz, SPD, heute im ARD-Mittagsmagazin im Gespräch mit Moderatorin Susann Reichenbach.

Die Refinanzierung der 130 Mrd. Euro hänge “an der wirtschaftlichen Konjunktur”, so Scholz. “Wenn wir jetzt eine zehnjährige Depression hätten, wie das andere Länder gesehen haben, dann wäre das ganz schwierig. Wenn wir es aber schaffen, dass es schnell wieder losgeht, die Wirtschaftsleistung Anfang übernächsten Jahres, Ende nächsten Jahres vielleicht schon das Vorkrisenniveau erreicht hat, dann fällt es uns leichter mit diesen Kreditaufnahmen umzugehen.”

Von den Rücklagen aus dem ersten Konjunkturpaket habe man “noch Reste über 60 Milliarden”, so Scholz. “Wir werden das also hier auch stemmen können.”

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
ARD-Mittagsmagazin
Tel.: 030 – 97993 – 55504
mima@rbb-online.de http://www.mittagsmagazin.de
Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/51580/4614684
OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de