Online-Vortragsreihe?Frontiers of Animation? an der Merz Akademie

Abgelegt unter: Allgemein |





Im Sommersemester 2021 begrüßt die Merz Akademie für die Vortragsreihe ?Frontiers of Animation ? Grenzen der Animation? sieben hochkarätige Animationskünstler*innen aus den USA, Frankreich, China und den Niederlanden. Mit ihren vielseitigen Arbeiten und kulturellen Hintergründen werden sie ihre kreativen Erfahrungen in den Grenzbereichen der Animation teilen. Die Vorträge finden zwischen dem 13. April und 4. Mai 2021 online statt. Kuratiert wird die Vortragsreihe von DAAD-Gastprofessorin Weijia Ma.

Seit ihrer Erfindung hat sich die Animation von einem einfachen Zaubertrick zur Kunstform für die große Leinwand entwickelt. Sie ist mit der Film- und Fernsehindustrie aufgewachsen und über Kinderunterhaltung und Medienwerbung hinaus zu einem anerkannten und festen Teil der Bewegtbildkultur geworden. Die Welt der Animation ist groß, offen und verdient Aufmerksamkeit.

Animationskünstler*innen experimentieren immer wieder aufs Neue mit innovativen Formen in neuen Kontexten. Im Bereich des Filmemachens bringt die Animation ihre eigenen Ansätze für Themen, visuelle Stile, Storytelling und Produktion ein. Im Bereich des Designs haben bewegte Grafiken neue Möglichkeiten gebracht, Bilder zum Leben zu erwecken. In der zeitgenössischen Kunst schafft die Kombination von digitaler Animation und virtueller Realität ein ganz neues Feld für sich.

Die Merz Akademie hat sieben hochkarätige Animationskünstler*innen eingeladen, um in der Online-Vortragsreihe ?Frontiers of Animation ? Grenzen der Animation? mit einem breiten internationalen Publikum genau über diese Themen zu sprechen.

Eine Online-Vortragsreihe der Merz Akademie mit freundlicher Unterstützung des DAAD, Stuttgarter Filmwinters und dem ITFS ? Internationales Trickfilmfestival Stuttgart.

Die Termine im Überblick:

Dienstag, 13.04.2021, 18 Uhr

Weijia Ma (Animationskünstlerin, China): Personal Stories ? behind scene of independent film making

www.merz-akademie.de/veranstaltungen/frontiers-of-animation-1 

Dienstag, 20.04.2021, 18 Uhr

Hefang Wei (Trickfilmzeichnerin, Frankreich): Clear or Clearly unclear

Jérémy Clapin (Filmregisseur, Frankreich): From short films to feature film

www.merz-akademie.de/veranstaltungen/frontiers-of-animation-2

Dienstag, 27.04.2021, 18 Uhr

Snow Yunxue Fu (New Media Künstlerin, USA): The liminality in the Digital Art

Chris Sullivan (Filmemacher, USA): Beauty in difficult images. Inside the making of Independent animated Feature

www.merz-akademie.de/veranstaltungen/frontiers-of-animation-3

Dienstag, 04.05.2021, 18 Uhr

Aimée de Jongh (Comicautorin, Niederlande): Immersive storytelling with camera movements in comics and animation.

Alice Saey (Filmregisseurin, Frankreich): Animation, music and the art of immersive storytelling.

www.merz-akademie.de/veranstaltungen/frontiers-of-animation-4

Mit dem dezidierten Interesse der Merz Akademie an den Disziplinen Kunst, Gestaltung, Geisteswissenschaft und Technologie platziert sich die staatlich anerkannte und als gemeinnützige Einrichtung geführte Hochschule als innovativer Lernort zwischen einer klassischen Kunstakademie, einer Fachhochschule und einer geisteswissenschaftlichen Fakultät. Die Merz Akademie wurde im Jahr 1918 durch den Architekten und Reformpädagogen Albrecht Leo Merz gegründet. Vor 35 Jahren folgte die staatliche Anerkennung der damals neu aufgestellten, gemeinnützig geführten Merz Akademie durch das Land Baden-Württemberg. Heute bietet die Hochschule akkreditierte Studiengänge, die sowohl einem avancierten Verständnis von medialer Autorschaft als auch den Erfordernissen der Berufsfähigkeit im breiten Feld zwischen Kunst und Medientechnologie verpflichtet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de