OV: Nichts steht fest (Meine Meinung) Von Angelika Hauke

Abgelegt unter: Innenpolitik,Wahlen |





Seien wir ehrlich. Brüderle war es – zwar hinter
verschlossenen Türen – schließlich auch. Und alle Welt überschlägt
sich vor Aufregung. Als wenn der Ausstieg aus der Atomindustrie schon
in Stein gemeißelt feststeht.

Außerdem: Alle haben doch dem Meiler-Moratorium „grundsätzlich“
zugestimmt. Aus dem Politischen übersetzt bedeutet dies, dass man
nicht die geringste Absicht hat, eine klare Entscheidung zu treffen.
Und es wohl auch nicht kann. Sowohl das weitgehend ungeliebte
Festhalten an der Atompolitik als auch der weitgehend gewünschte
Ausstieg ist problematisch. Das Ergebnis wird deshalb eine schwammige
Formulierung zwischen Wunsch und Wirklichkeit sein.

Das ist doch klar. Politiker wie Brüderle setzen darauf, dass sich
die Gemüter mit der Zeit erfahrungsgemäß beruhigen, weil andere
Ereignisse in den medialen Vordergrund rücken. Man mag es bedauern,
aber es war schon immer so. Aus den Medien, aus dem Sinn.

Pressekontakt:
Oldenburgische Volkszeitung
Uwe Haring
Telefon: 04441/9560-333
u.haring@ov-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de