Presseeinladung zur digitalen Veranstaltung / Der ASB im Dialog mit der Politik: Die Katastrophe als neue Normalität. Was sich ändern muss, damit Deutschland krisenfester wird

Abgelegt unter: Kommune |





Die Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat die Frage aufgeworfen, ob wir in Deutschland auf Krisen und Katastrophen gut genug vorbereitet sind: Reichen die bisherige Vorsorge, die Strukturen und die materiellen und personellen Ressourcen aus, damit alle Beteiligten im Einsatzfall schnell und gezielt Hilfe leisten können? Und wie können wir als Gesellschaft resilienter werden: wie können sich Bürgerinnen und Bürger über richtige Vorsorge und umsichtiges Verhalten im Katastrophenfall informieren?

Darüber und über die Forderungen des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) zum Ausbau des Bevölkerungsschutzes diskutieren der ASB-Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein und Edith Wallmeier, Geschäftsführerin Einsatzdienste und Bildung am Montag, den 30. August um 19 Uhr mit Bundestagsabgeordneten und BBK-Präsident Armin Schuster.

Wir laden Sie herzlich ein, an der Veranstaltung auf Zoom teilzunehmen. Unter dem folgenden Zugangslink können Sie sich anmelden: https://zoom.us/webinar/register/WN_4fRRu3ftSDGqhpEbkFJ9QA (https://news.asb.de/-link2/21014/497/67/679/32435/NkFF686L/PbSBWS9WFQ/0)

Die Katastrophe als neue Normalität. Was sich ändern muss, damit Deutschland krisenfester wird.

An der Diskussion nehmen teil:

– Armin Schuster, Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
– Dr. Janosch Dahmen, MdB Bündnis 90/Die Grünen
– Andrea Lindholz, MdBCSU
– Dr. André Hahn, MdB Die Linke
– Sandra Bubendorfer-Licht, MdB FDP
– Sebastian Hartmann, MdB SPD
– Knut Fleckenstein, ASB-Bundesvorsitzender
– Edith Wallmeier, ASB-Geschäftsführerin Einsatzdienste und Bildung

Moderation: Mario Dobovisek, Deutschlandfunk

In Videostatements kommen Marie-Luise Beck vom Deutschen Klima-Konsortium und Prof. Dr. Martin Voss, Katastrophenforscher der FU Berlin zu Wort. Aus der Praxis wird Boris Michalowski, ein erfahrener Katastrophenschützer des ASB-Berlin berichten.

Die Forderungen des Arbeiter-Samariter-Bund zur Bundestagswahl 2021 finden Sie auf der Kampagnenwebsite: www.asb.de/btw2021

Der Arbeiter-Samariter-Bund

Der Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V. (ASB) ist eine Hilfs- und Wohlfahrtsorganisation mit 1,3 Mio. Mitgliedern. Als Hilfsorganisation ist der ASB in den Kernbereichen Rettungs- und Sanitätsdienst tätig, im Zivil- und Katastrophenschutz, in der Erste-Hilfe-Ausbildung und der weltweit humanitären Hilfe. Als Wohlfahrtsverband bietet der ASB vielfältige Angebote in den Bereichen Altenhilfe und Pflege, Kinder- und Jugendhilfe sowie der Behindertenhilfe. Für den ASB sind 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und 20.000 Ehrenamtliche tätig.

Pressekontakt:

Dorothee Winden
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V.
Telefon: +49 30 2325786-122
Mobil: 0172 26 20 597
E-Mail: d.winden@asb.de

Original-Content von: ASB-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de