Pressesprecher: Lucke zu technischen Gesprächen in Athen

Abgelegt unter: Außenhandel |





Der Europaabgeordnete und AfD-Sprecher Bernd Lucke
ist zu einem kurzfristig einberufenen Arbeitsgespräch nach Athen
gereist. Auf Einladung des griechischen Finanzministers Varoufakis
stellt er dort die Möglichkeit einer Neuen Drachme als
Parallelwährung zum Euro vor. Nach Luckes Vorstellungen ermöglicht
eine Parallelwährung ein „sanftes“ Ausscheiden aus dem Euro. Lucke
hatte sich in letzter Zeit mehrfach besorgt darüber geäußert, dass
ein ungeordnetes Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro erfolgen
könnte, weil die Eurozone augenscheinlich keine Vorbereitungen für
einen Grexit treffe sondern unbeirrbar an der Mitgliedschaft
Griechenlands in der Eurozone festhalte. Lucke und Varoufakis kennen
sich aus ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit seit vielen Jahren. 2010
nahm Varoufakis unter anderem an den Beratungen teil, die Lucke als
damaliger Initiator des „Plenums der Ökonomen“ organisierte, einer
elektronischen Vollversammlung der deutschen
Volkswirtschaftsprofessoren, die sich mit großer Mehrheit gegen die
Eurorettungspolitik ausgesprochen hatte.

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
christian.lueth@alternativefuer.de
Tel.: 030 26558370

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de