Recht auf Frieden – Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948 in 40 Sprachen

Abgelegt unter: Allgemein,Menschenrechte |





Cover des Buchs Recht auf Frieden
 

Zum 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte:

Recht auf Frieden
Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948 in 40 Sprachen

Dass es Menschenrechte gibt, weiß wohl jeder, ihr genauer Inhalt ist jedoch den Wenigsten bekannt. Um die Bedeutung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte für die Förderung und zur Erhaltung von weltweitem Frieden in aller Deutlichkeit bewußt zu machen, bedarf es auch nach 70 Jahren immerwährender Anstrengungen und neuer Initiativen. Denn die unmittelbare Erinnerung an die Gründe für diese friedensbildende Proklamation droht von Generation zu Generation immer weiter zu verblassen.
Um dem nach Möglichkeit entgegenzuwirken will das seitens des Herausgebers nichtkommerzielle, auf bürgerlichem Engagement gestützte Buchprojekt „Recht auf Frieden – Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948 in 40 Sprachen“ ein deutlicher Appell für die Entwicklung und Erhaltung von menschenwürdigem Leben sein.
Zusammen mit dem bereits erschienenen Band „Verantwortung – Die Allgemeine Erklärung der Menschenpflichten des InterAction Council in 40 Sprachen“ ist wohl einzigartig: Die Zusammenfassung der 40 offiziellen Staatssprachen in einem einzigen Buch. Sehr eindrücklich wird hiermit die weltweit unabdingbare Verbundenheit aller Völker symbolisiert. Der Gleichwertigkeit aller Kulturen wird auch durch das sehr außergewöhnlich gestaltete Inhaltsverzeichnis Ausdruck verliehen. Die Seitenhinweise auf die Übersetzungen sind – statt nur in Deutsch – unter Beibehaltung ihrer originären Schriftzeichen nach geografischer Herkunft der 40 Sprachen angeordnet.

Norbert Thomassen, geboren 1961, ist Initiator dieses Buchprojekts und Herausgeber der Ausgabe für den deutschen Sprachraum. Sein Dank gilt insbesondere dem Büro des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte für die freundliche Bereitstellung der Übersetzungen.

Covertext
Nach den zutiefst erschütternden Erfahrungen der unsagbar menschenverachtenden Taten in Zeiten des Nationalsozialismus und des zweiten Weltkriegs proklamierten die Vereinten Nationen 1948 diese Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – im festen Willen, die Menschheit für immer vor derlei Tyrannei zu bewahren. Mit ihr verbindet sich der weltweit für jeden Menschen geltende Anspruch auf die in 30 Artikeln definierten bürgerlichen, politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechte zur Gewährung eines Weltfriedens in internationaler Sicherheit. Es liegt in stetiger Mitverantwortung aller Regierenden und eines jeden Einzelnen, im Sinne dieser Ziele gerecht zu handeln.

Vereinte Nationen (Autor)
Norbert Thomassen (Herausgeber)
Recht auf Frieden – Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948 in 40 Sprachen
378 Seiten · Broschur · 130 x 190 mm
12,00 [D], 12,40 [AT], CHF 17,50 [CH]
ISBN 978-3-89978-341-4
Grupello Verlag Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de