Rheinische Post: Bundesfinanzminister Scholz will Familien in Höhe von 20 Milliarden Euro entlasten

Abgelegt unter: Allgemein |





Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will mit
seinen steuerpolitischen Maßnahmen Familien in Höhe von mindestens 20
Milliarden Euro entlasten. “Wir erhöhen das steuerfreie
Existenzminimum, was kleinen und mittleren Einkommen zugutekommt. Wir
steigern den Kinderfreibetrag und werden das Kindergeld zum Juli 2019
um 10 Euro erhöhen. 2021 heben wir es nochmals um 15 Euro pro Kind
an. Nicht zu vergessen die geplante Steuertarifabsenkung 2019, um die
schädlichen Wirkungen der kalten Progression auszugleichen. Allein
das bringt den Familien zehn Milliarden Euro mehr. Dazu kommt ab 2021
die Entlastung bei Solidaritätszuschlag für 90 Prozent der
Steuerzahler in Höhe von abermals zehn Milliarden Euro”, sagte er der
Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Samstag). Das Gesetz zur
Abschaffung des Soli will Scholz “schon bald auf den Weg bringen”.
Allerdings müsse alles seriös gerechnet werden und rechtlich sauber
erfolgen. “Wir sind keine Sprücheklopper”, sagte der
Bundesfinanzminister.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de