Rheinische Post: CDU will im Kampf gegen Wohnungseinbrüche Sicherheit an Häusern besser fördern

Abgelegt unter: Allgemein |





Angesichts wachsender Furcht vor
Wohnungseinbrüchen will die CDU den Kampf gegen diese Kriminalität
zum Wahlkampfthema machen. Wie die in Düsseldorf erscheinende
„Rheinische Post“ (Samstagausgabe) aus einem ihr vorliegenden Entwurf
des CDU-Wahlprogramms zitiert, setzt sich die Partei „“für
verbesserte steuerliche Anreize zugunsten von Eigenheimbesitzern bei
Investitionen in die Sicherheit ihrer Häuser“ ein. Zudem fordert die
CDU, den „Fahndungsdruck auf Banden und Einzeltäter“ zu erhöhen, und
zwar gerade wenn sie grenzüberschreitend tätig seien. „Wir brauchen
mehr polizeiliche Streifenfahrten in besonders gefährdeten
Wohngebieten“, heißt es im CDU-Wahlprogramm weiter. Es soll bei einem
Konvent mit der Schwesterpartei CSU Ende Juni beschlossen werden.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de