Rheinische Post: Güler (CDU): Falschverstandene Demokraten in Altenstadt sind untragbar

Abgelegt unter: Allgemein |





Nordrhein-Westfalens Staatssekretärin für
Integration, Serap Güler, hat Konsequenzen für die CDU-Mitglieder im
hessischen Altenstadt ins Gespräch gebracht, die einen NPD-Politiker
zum Ortsvorsteher mitgewählt haben. „Solche falschverstandenen
Demokraten sind für mich als Parteimitglied der CDU untragbar“, sagte
Güler der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Dienstag). Das Verhalten
der Funktionsträger, die einem Radikalen ins Amt verholfen hätten,
sei verantwortungslos. „Hier liegt ganz klar ein Tabubruch vor.
Niemals darf so jemand durch die Stimmen von demokratischen Parteien
ein Mandat bekommen.“ Güler fügte hinzu: „Ich frage mich schon, gegen
welche Wand die politischen Vertreter der CDU, SPD und der FDP
gelaufen sind, um so eine Wahl zu treffen.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de