Rheinische Post: Zentralrat der Muslime: NSU-Prozess darf nicht verschoben werden

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Vorsitzende des Zentralrats Muslime, Aiman
Mazyek, hat das Urteil des Verfassungsgerichts zur Platzvergabe für
Medienvertreter beim NSU-Prozess begrüßt und drängt zugleich darauf,
den Termin für den Prozessbeginn einzuhalten. „Wir hoffen, dass diese
Entscheidung nicht dazu führt, dass der Prozessbeginn verschoben
werden muss“, sagte er der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen
Post“ (Samstagausgabe). Die neue Platzvergabe müsse rasch bis zum
Prozessbeginn am 17. April geregelt werden.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de