Sachsen-Anhalt/Parteien AfD und Grüne gewinnen in Sachsen-Anhalt viele neue Mitglieder

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Halle – Die AfD und Bündniss90/Die Grünen gewinnen in
Sachsen-Anhalt viele neue Mitglieder. Die CDU und die SPD verlieren dagegen
weiter. Die erst vor knapp sieben Jahren gegründete AfD zählte nach eigenen
Angaben zum Jahresende im Land 1 222 Mitglieder, rund 200 mehr als im Vorjahr,
berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Wochenendausgabe)
“Wir sprechen die Menschen an, die sich dem Klimawahn entgegenstellen und die
die ungelösten Probleme der illegalen Zuwanderung sehen”, sagte AfD-Landeschef
Martin Reichardt. Die Grünen nahmen im vergangenen Jahr das tausendste Mitglied
auf und kamen am Silvestertag auf 1 050 Personen, rund 180 mehr als ein Jahr
zuvor. Sebastian Striegel, einer der beiden Grünen-Landesvorsitzenden, nennt
gerade den Aufstieg der AfD als Grund für Neueintritte in seine Partei. “Viele
fragen sich: Wollen wir denen Raum geben, die die Demokratie abschaffen wollen?
Unsere Neumitglieder wollen die Demokratie verteidigen und sich der Klimakrise
stellen.”

Mitgliederstärkste Partei in Sachsen-Anhalt bleibt die CDU. Ende November –
aktuellere Zahlen hat die Partei nicht – gab es 6 318 zahlende Mitglieder, 270
weniger als zum Jahresende 2018. Die SPD schrumpfte leicht um 46 auf 3 530. Die
Linke kam vor einem Jahr auf 3 614 Mitglieder, aktuelle Daten hat sie noch
nicht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4483423
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de