Schäfer: Rot-Grün versagt in der Flüchtlingspolitik

Abgelegt unter: Allgemein |





Zur Häufung von Raubdelikten und sogenannten
„Antanzdiebstählen“ durch „unbegleitete minderjährige Flüchtlinge“
(UMF) in Bremen erklärt der Bremer AfD-Spitzenkandidat Christian
Schäfer: „Laut des Landesbetriebs Erziehung und Beratung in Hamburg
sind im Jahr 2014 nur 44% der Personen, die eine Inobhutnahme
begehrten, als minderjährig anerkannt worden. In anderen Worten: Die
Mehrheit der sogenannten UMF ist volljährig und täuscht die
Minderjährigkeit nur vor, um Vorteile zu erschleichen.

Problematisch ist, dass es in Bremen nicht nur kein
funktionierendes System zur Altersfeststellung gibt, sondern der
Senat auch jegliche statistische Aufbereitung vermeidet.

Dieses Bremer Laissez-faire ist ein weiteres Beispiel rot-grüner
Verantwortungslosigkeit. Was wir brauchen, sind bundesweit
verbindliche Altersfeststellungsverfahren. Es ist den Bremer Bürgern
nicht zuzumuten, dass, mit dem Verweis auf falsche Tatsachen,
Kriminellen freie Hand gelassen wird. Die Politik des Wegsehens muss
umgehend beendet werden.“

Pressekontakt:
Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
Email: christian.lueth@lternativefuer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de