Schwäbische Zeitung: Kommentar zum AfD-Bundesparteitag: Drohender Fallstrick

Abgelegt unter: Allgemein |





Wenn sich am kommenden Wochenende rund 2000
AfD-Mitglieder zum Bundesparteitag in Stuttgart treffen, dann wird es
deutlich kontroverser zugehen als am vergangenen Samstag in
Waiblingen. Denn dort geht es um den Kurs, den die Partei einschlägt.

Wie der Streit ausgeht, ist für Jörg Meuthen und seine Rolle im
Stuttgarter Landtag wichtig. Setzt sich auf Bundeseben der radikalere
Flügel durch, schwächt das auch den als gemäßigter geltenden Meuthen.
Der ist sichtlich bemüht, allzu heftige verbale Ausfälle seiner
Fraktionskollegen zu verhindern. Seine in Waiblingen öffentlich
geäußerte Warnung vor einer “Wagenburg-Mentalität” ist eine Botschaft
in die eigenen Reihen. Der Kern: Attacken gegen den politischen
Gegner ja, aber keine Grenzüberschreitungen und
Fundamentalopposition. Er freue sich über die Heterogenität seiner
Fraktion, sagte Meuthen am Samstag. Doch diese kann leicht zum
Fallstrick werden. Ein Fraktionschef, der nur damit beschäftigt ist,
Äußerungen seiner Abgeordneten zu relativieren, wird keine Zeit haben
für die von ihm selbst eingeforderte konstruktive Oppositionsarbeit.

Pressekontakt:
Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de