Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing im Dialog mit privaten Pflegeunternehmern

Abgelegt unter: Arbeit,Gewerkschaften,Innenpolitik,Soziales |





Presseeinladung: Sicherstellung der Pflege:
Zentrales Thema der Sozial- und Wirtschaftspolitik.

Mehr als die Hälfte der Pflegebedürftigen in Rheinland-Pfalz wird
von privaten Pflegediensten oder in privaten Pflegeheimen versorgt
und betreut. Private Anbieter sind damit Garant für die pflegerische
Versorgung im Land und gleichzeitig wichtige Wirtschaftsfaktoren.

Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine
Bätzing-Lichtenthäler (am 20.11., 14.15 Uhr) und Wirtschaftsminister
Dr. Volker Wissing (am 21.11., 11:00 Uhr) suchen deshalb bei der
Fachtagung der Landesgruppe des Bundesverbandes privater Anbieter
sozialer Dienste e.V. (bpa) das Gespräch mit den oft
mittelständischen Pflegeunternehmern.

bpa-Präsident Bernd Meurer wird mit Ministerin
Bätzing-Lichtenthäler die pflegepolitische Halbzeitbilanz der
Landesregierung diskutieren und die Erwartungen der privaten
Pflegeanbieter zur aktiven Anwerbung internationaler Fachkräfte und
zur Refinanzierung von höheren Löhnen und Gehältern für Pflegende
formulieren.

Wir laden Sie herzlich ein, den

Fachtag der bpa-Landesgruppe Rheinland-Pfalz am 20. und 21.
November 2018 ab 14.00 Uhr im Favorite Parkhotel Mainz (Karl-Weiser
Str. 1, 55131 Mainz)

zu besuchen und dort Ansprechpartner aus Politik und Pflegepraxis
zu vielen interessanten Themen zu finden. Am Rande des Programms sind
jederzeit Gespräche mit Referenten, bpa-Vertretern und Praktikern aus
der Pflege möglich. Gerne können Sie uns entsprechende Themenwünsche
auch vorab mitteilen.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa)
bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über
450 in Rheinland-Pfalz) die größte Interessenvertretung privater
Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der
ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und
der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa
organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund
305.000 Arbeitsplätze und circa 23.000 Ausbildungsplätze (siehe
www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das
investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

Pressekontakt:
Für Rückfragen: Jutta Schier, Leiterin der bpa-Landesgeschäftsstelle,
Tel.: 06131/88 03 20, www.bpa.de

Original-Content von: bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de