Stellt euch vor… Netflix und Co. streamen Filme und Serien gegen solidarische Extragebühr für Deutschlands Kinobetreiber. Utopisch? Wir sagen: Jetzt erst recht! (VIDEO)

Abgelegt unter: Soziales |





…TELE 5 startet die Initiative MUT für mehr solidarisches Miteinander in der Corona-Krise.

TELE 5 hat die deutschen Media-Agenturen gefragt, mit welchen Eigenschaften sie den Privatsender besonders verbinden. Heraus kam folgendes: Wir gehen die Dinge meist etwas anders an als andere, sind alles außer Mainstream. Und, wir haben Mut, kombiniert mit einer Portion Rebellion und Einzigartigkeit.

Liebe, Kreativität, Gemeinschaftssinn und Mut sind gefragt. Genau diese Attribute brauchen wir in Zeiten wie diesen, angesichts einer Corona-Krise, die uns alle betrifft. Nicht nur unmittelbar in den Krankenhäusern und in der Politik zu spüren, sondern auch wir selbst müssen aktiv dafür sorgen, dass wirtschaftliche Dellen im Großen und Kleinen ausgeglichen werden. Und das branchenübergreifend.

Dass aber auch unsere Medienlandschaft in diesem Land am Leben bleibt. Um die Menschen weiter mit Informationen zu versorgen, ihnen Unterhaltung zu bieten und sie zu einer Gemeinschaft zu verbinden. Während der Krise und auch danach immer im Blick das, was danach kommt und noch existieren soll.

Die sprunghaft steigenden TV-Reichweiten dieser Tage, auch in den jungen Zielgruppen, unterstreichen das sehr deutlich. Jetzt gilt es, eine ganze Welt an Medienschaffenden, Unternehmen und Solo-Selbstständige durch eine schwierige Zeit zu manövrieren (Künstler, Schauspieler, Techniker, Produzenten, Sender, Distributoren, Vermarkter, Media- und Kreativagenturen, Filmstudios, Kinos) – die Liste der Betroffenen ist endlos lang. Und uns eint alle ein Schicksal und all die oben genannten Eigenschaften – oder nicht?

Also wieso nicht mit mutigen Ideen gemeinsam gegen die Angst und Verunsicherung angehen. Für ein voneinander abhängiges System, das nur gemeinsam funktioniert.

Wir von TELE 5 brauchen selbst eine Portion MUT um jeden Tag unseren Sendebetrieb aufrecht zu erhalten. Wir brauchen MUT, um unseren Dienstleistern mit Aufträgen das Überleben zu ermöglichen. Dafür brauchen wir aber auch mutige Agenturen und mutige Werbetreibende, die gerade jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken und Budgets einfrieren.

Lasst uns gemeinsam Ideen entwickeln und unsere Kreativität nutzen, mutig sein umzudenken und so auch in der Krise weiter zu kommunizieren. Zugegeben, das macht nicht an allen, aber an sehr vielen Stellen Sinn. Die Zuschauer jedenfalls sind da, sie hören und sehen Eure Botschaften.

“Wer nichts waget, der darf nichts hoffen” (Friedrich Schiller) Könnt– aber auch von uns kommen. TELE 5

Einfach mitmachen bei der #InitiativeMUT

Pressekontakt:

TELE 5
Manager Kommunikation
Alina Hülsken
Tel.: +49 (89) 649568-189
Alina.Huelsken@tele5.de

Für Fotoanfragen:
TELE 5 Fotoredaktion
Judith Hämmelmann
Tel.: +49 (89) 649568 – 182
judith.haemmelmann@tele5.de

Informationen und Bildmaterial zum Programm von TELE 5 finden Sie
auch in der TELE 5-Presselounge unter presselounge.tele5.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/43455/4557142
OTS: TELE 5

Original-Content von: TELE 5, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de