Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Drohnen-Affäre

Abgelegt unter: Wahlen |





Das Verteidigungsministerium und die Bundeswehr
sind seit jeher ein Labyrinth, in dem sich die Politik schnell
verlaufen kann. De Maiziere wäre nicht der erste Minister auf der
Hardthöhe, der an den verschwiegenen Seilschaften, internationalen
Sicherheitskreisen und wirtschaftlichen Sonderinteressen zu scheitern
droht. Das alles nachzuprüfen und aufzuklären braucht seine Zeit. Die
aber hat de Maiziere im aufziehenden Bundestagswahlkampf nicht.
Gerade deshalb wäre es fatal, noch mehr Nebelkerzen zu werfen. Jetzt
hilft nur noch die Flucht nach vorn – ohne Rücksicht auf Verluste.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de