Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Keimbelastung in Lebensmitteln

Abgelegt unter: Allgemein |





Die amtliche Lebensmittelkontrolle liegt in Deutschland in der
Verantwortung der Stadt- und Landkreise. Das passt nicht mehr in eine Zeit, in
der viele Unternehmen ihre Ware in ganz Europa und darüber hinaus verkaufen.
Eine zu große Nähe zwischen Produzenten und Kontrolleuren erhöht das Risiko,
dass letztere auch mal ein Auge zudrücken. Schließlich geht es um Arbeitsplätze
und Steuereinnahmen in der Region. Vieles spricht dafür, dass diese Art von
Wurstigkeit auch im Skandal um die bakterienverseuchte Wurst des Herstellers
Wilke eine Rolle gespielt hat, den die Behörden viel zu lange mit
Samthandschuhen angefasst haben. Die Folge dieses Schlendrians sind mindestens
drei Todesfälle und 37 Erkrankungen, die mit der kontaminierten Wurst in
Zusammenhang gebracht werden.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de