Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Kampf um den CDU-Vorsitz

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Kennen Sie Hermann Hesse? Auf die Frage reagieren viele in der CDU immer öfter mit einem gequälten Lächeln. Denn sie wissen genau, was danach kommt. Oft Zitiertes. Es ist das Dichter-Wort, wonach jedem Anfang ein Zauber innewohne, „der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“. Mitte Januar müssen sich die Christdemokraten auf einem virtuellen Parteitag entscheiden, was das für ein Anfang ist, der für die Partei aufrüttelnd und verstörend zugleich sein dürfte. Denn soviel zeichnet sich ab: Für wen sich die 1001 Delegierten auch entscheiden – der neue Vorsitzende wird eine Partei zu führen haben, die nicht so recht weiß, wo ihre Reise im Bundestagswahljahr eigentlich genau hingehen soll. Ein Sieg Norbert Röttgens hätte wohl die von der Mehrheit der Partei als Vorteil eingeschätzte Folge, auf eine komplikationsarme Entscheidung für CSU-Chef Markus Söder als Kanzlerkandidat hoffen zu können.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/39937/4783288
OTS: Stuttgarter Nachrichten

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de