Stuttgarter Zeitung: Nordkoreaexperte sieht Reformpotenzial bei Kim Jong-un

Abgelegt unter: Außenhandel |





Trotz provokativer Raketentests und
Atomwaffendrohungen Nordkoreas sieht der Koreakenner Rüdiger Frank
das Land auf keinem schlechten Weg. Wenn Kim Jong-un zum Beispiel auf
eine Politik der Wirtschaftsreformen einschwenken würde, würden sich
grundlegende Prämissen ändern. „Ich bin da gar nicht so
pessimistisch“, sagt Frank, Professor für Wirtschaft und Gesellschaft
Ostasiens an der Universität Wien und Vorstand des dortigen Instituts
für Ostasienwissenschaften, im Interview mit der Stuttgarter Zeitung
(Dienstagausgabe): „Kim hat zwar bisher noch nicht so viel getan, um
Reformen einzuleiten, aber ich glaube, er hat das Potenzial und den
Willen dazu und bringt sich gerade in die richtige Position. Es gibt
Zeichen, dass etwas in Planung ist – selbst für das Jahr 2013.“

Zu den Veränderungen, die von den westlichen Medien noch gar nicht
wahrgenommen würden, gehöre die Darstellungsform der Propaganda,
beobachtet Frank: „Die Sprüche sind jahrzehntelang immer in den
Farben Rot-Weiß an die Wände gemalt worden. Nun sind viele Sprüche in
grauen Stein eingraviert. Es gibt immer mehr Losungen dieser Art, und
man hat mir bestätigt, das sei der neue ,natürliche– Look.“

Pressekontakt:
Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de