Tino Chrupalla: Die Bundesregierung bleibt zu zaghaft!

Abgelegt unter: Bundesregierung |





Zu den heute fortgesetzten Verhandlungen des Koalitionsausschusses zum geplanten Konjunkturpaket sagt AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla:

“Seit Beginn der Coronakrise hat die Bundesregierung zu zögerlich gehandelt. Die Grenzschließungen kamen ebenso zu spät wie die Lockerungen, als klar wurde, dass die Bürger sich verständnisvoll an notwendige Hygienevorschriften hielten. In der Folge leiden die Menschen nun massiv unter der Lockdownkrise. Da die Corona-Fälle nun stetig sinken, können wir uns der durch den Lockdown verursachten Wirtschaftskrise widmen.

Hier muss die Bundesregierung schnell und pragmatisch handeln, um weitere Schäden von Deutschland abzuwenden. Vielen Arbeitslosen, Kurzarbeitern und Unternehmen gehen die Geldmittel aus. Hier muss schnellstmöglich geholfen werden, ohne einzelne Branchen – etwa durch eine Autokaufprämie – zu bevorzugen. Dass die Verhandlungen zum dringend notwendigen Konjunkturpaket sich derartig verzögern, fügt sich nahtlos in das Bild einer zu zaghaften Bundesregierung ein.”

Pressekontakt:

Alternative für Deutschland
Bundesgeschäftsstelle

Schillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 220 5696 50
E-Mail: presse@afd.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/110332/4613406
OTS: AfD – Alternative für Deutschland

Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de