Umfrage für “hart aber fair”: Klare Mehrheit gegen US-Luftschlag

Abgelegt unter: Umfrage |





Eine klare Mehrheit der Deutschen lehnt den US-Luftschlag in Syrien
ab. In einer repräsentativen Befragung von Infratest dimap für die
ARD/WDR-Sendung “hart aber fair” (Montag, 10. April, 21 Uhr, Das
Erste) gaben nur 29 Prozent der Befragten an, dass sie das Vorgehen
der USA gegen die Regierung von Baschar al-Assad befürworten. 56
Prozent lehnen das militärische Eingreifen der USA ab.

Die Zustimmung zum Militärschlag der USA ist unter den Anhängern der
AfD mit 46 Prozent am größten. Am geringsten ist sie unter Anhängern
der Linkspartei (13 Prozent Zustimmung). Die Anhänger von Union (31
Prozent Zustimmung) und SPD (34 Prozent Zustimmung) bewerten das
Vorgehen der USA ähnlich.

Noch deutlicher lehnen die Deutschen einen Kampfeinsatz der
Bundeswehr in Syrien ab. Nur 18 Prozent der Befragten sagten, die
Bundeswehr sollte sich an einem solchen Einsatz beteiligen, falls
sich der Konflikt ausweitet, und eine Allianz unter amerikanischer
Führung Deutschland dazu auffordern würde. 75 Prozent finden, dass
die Bundeswehr sich in solch einem Fall nicht beteiligen sollte.

Infratest dimap hat im Auftrag von “hart aber fair” am 7. und 8.
April insgesamt 937 repräsentativ ausgewählte Personen telefonisch
befragt. Die Fragen im Wortlaut:

– US-Präsident Donald Trump macht die syrische Regierung von
Präsident Assad für einen Giftgasangriff im syrischen
Bürgerkrieg verantwortlich. Die US-Regierung hat daraufhin
einen Luftangriff gegen einen Militärstützpunkt der Assad-
Regierung durchgeführt. Befürworten Sie dieses Vorgehen der
USA oder nicht?

– US-Präsident Donald Trump wirbt dafür, dass sich andere
Länder dem amerikanischen Vorgehen in Syrien anschließen.
Angenommen, der Konflikt weitet sich aus, und eine Allianz
unter amerikanischer Führung würde Deutschland auffordern
sich an Kampfeinsätzen zu beteiligen. Sollte sich die
Bundeswehr an solchen Kampfeinsätzen in Syrien beteiligen
oder nicht?

Sendehinweis: “hart aber fair”, Montag, 10. April 2017, 21 Uhr, Das
Erste, Thema: Giftgas gegen syrische Kinder – werden wir schuldig
durch Wegschauen?

Pressekontakt:
WDR Presse und Information
0221 / 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de