VERAHmobil-Angebot für Hausärzte (VIDEO)

Abgelegt unter: Soziales |





Ab Juli können Hausarztpraxen in Baden-Württemberg neue,
sogenannte VERAHmobil-Fahrzeuge nutzen. VERAH steht für
Versorgungsassistentinnen in der Hausarztpraxis – und mit den neuen
Autos können sie ihre Hausbesuche durchführen. Das VERAHmobil ist
wichtigster Teil einer Mobilitätsoffensive zur Verbesserung der
ambulanten Versorgung. Die AOK Baden-Württemberg und ihre
Arztpartner, der Hausärzteverband und MEDI-Baden- Württemberg, wollen
in den nächsten fünf Jahren über 1.000 solcher Kleinwagen auf die
Straße bringen.

Insbesondere chronisch kranke Patienten profitieren von einer
Teilnahme am AOK-Hausarztvertrag. Das sind rund zwei Drittel aller
teilnehmenden 1,1 Millionen Versicherten. Die Zusatzqualifikation der
VERAHs macht es möglich, Aufgaben wie das Medikamentenmanagement oder
Routine-Hausbesuche zu übernehmen. Dadurch entlasten sie den Hausarzt
und verbessern gleichzeitig die Patientenversorgung. Mit der jetzt
gestarteten Mobilitätsoffensive wird allen 1.200 Praxen im
AOK-Hausarztprogramm mit einer VERAH ein Kleinwagen angeboten – und
das zu sehr günstigen Leasing-Konditionen. Insbesondere in
Landarztpraxen könnte das VERAHmobil zum „Verkaufsschlager“ werden.
Das hilft, die ärztliche Versorgung der Patienten in der Fläche
weiter zu verbessern und sicherzustellen.

Nach jedem Hausbesuch besprechen die Versorgungsassistentin und
der Hausarzt die Ergebnisse der Untersuchung. So können die Patienten
sicher sein, dass der Hausarzt genauestens über ihren
Gesundheitszustand informiert ist.

Ansprechpartner:
AOK Baden-Württemberg, Kurt Wesselsky, 0711 2593 229
MEDI Baden-Württemberg, Angelina Schütz, 0711 80 60 79 73
Deutscher Hausärzteverband, Manfred King, 0711 21747 531

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de