Von den Besten und Innovativsten lernen / DEUTSCHER INNOVATIONSGIPFEL – Der Fortschrittsturbo

Abgelegt unter: Arbeit |





Es ist die kommerziell erfolgreichste Produkteinführung der Pharmageschichte. Der von BioNTech entwickelte und gemeinsam mit Pfizer vermarktete Covid-Impfstoff ist nicht nur ein Paradebeispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit von Start-up und Corporate. Ob Corona oder Klimawandel: Welch enorme Innovationskräfte Kollaborationen freisetzen können, wird der DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL am 30.9. in München einmal mehr zeigen. Denn auf der bekannten Plattform teilen Vordenker und Innovationstreiber von AUDI, BioNTech und Bosch über EOS, Ibeo und Miele bis hin zu Sanofi, SIEMENS oder VW erfolgreich Wissen und Erfahrungen.

„Die Realität gestalten und das Unmögliche möglich machen“, so der Titel der Keynote von Dr. med. Michael Boehler, Vice President Global Commercial und General Manager bei BioNTech, auf dem 14. DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL (DIG) am 30.9. Es könnte auch das Motto des crossindustriellen & technologieübergreifenden Entscheidertreffens sein. Denn einmal im Jahr bringt das Innovation Network – Veranstalter des DIG (#14DIG2021) – das seit 14 Jahren Innovationen lebt, Menschen und Technologien ganzjährig erfolgreich vernetzt, Co- Innovationen – gemeinsames Arbeiten, crossindustriell, branchen- und technologieübergreifend – anstößt, Zukunfts- und Fortschrittsmacher, Vordenker und Wegbereiter zusammen. Kreative Menschen, die mit viel Herzblut, Empathie und Begeisterungsfähigkeit Dinge bewegen, andere mitreißen.

Ob Start-up oder Corporate: Das Innovations-Ökosystem sorgt über ein einmaliges, in sich verzahntes Bausteinkonzept nicht nur dafür, dass die Teilnehmer*innen schnell in intensive Gespräche kommen, sich gegenseitig inspirieren, neue Ideen schneller in vermarktungsfähige Produkte überführen, Partner*innen und neue Kund*innen finden.

Es geht auch um neue Geschäftsmodelle, Technologien und „Best Practise“. AUDI wird z.B. auf dem DIG erläutern und in einem Workshop einüben, wie es gelingen kann, seine Mitarbeiter aus dem HomeOffice wieder in den „flow“ zu bringen, neu zu motivieren und die Kreativ-Batterien aufzuladen. Wie deutsche Unternehmen die entstandene Innovationslücke wieder schließen können, wird Miele auf einem InnovationWalk verraten.

Wie man durch digitales Coaching zu einer innovativen Organisation kommt, wird Coachhub den Gipfelteilnehmer am 30.9. erläutern. Ibeo Automotive Systems – weltweiter Technologieführer auf dem Gebiet der LiDAR-Sensoren (autonomes Fahren) und mehrfach zu den Top 100 der innovativsten Unternehmen Deutschlands gekürt – wird schildern, wie es hierarchische Strukturen des Unternehmens aufgelöst und erfolgreich in eine Selbstorganisation umgewandelt hat.

Wer sein Unternehmen erfolgreich durch bewegte Zeiten steuern und die Weichen auf Zukunftskurs stellen möchte, sollte den wieder einmal hochkarätig besetzten DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL am 30.9. in München nicht versäumen. Weitere Details, Tickets, Kurz-Videos etc. unter www.deutscher-innovationsgipfel.de

Fotos: https://www.pre-view-online.com/?pm_id=7200

Pressekontakt:

Innovation Network
Dipl. Ing. Peter Becker
Eckerkamp 139B
22391 Hamburg
M. +49-170-56 47 99-1
becker@innovation-network.net
www.deutscher-innovationsgipfel.de

Original-Content von: Innovation Network, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de